Phishing vorbeugen

Jeder kann zum Ziel eines Betrügers werden und gefälschte E-Mails oder direkte Nachrichten in sozialen Netzwerken erhalten, die Sie auffordern, einen Link anzuklicken, eine Datei herunterzuladen oder einen Anhang zu öffnen. Wenn Sie eine dieser Massnahmen ergreifen, kann Ihr Gerät mit bösartiger Software infiziert werden, die den Argreifern ermöglichen, Ihre persönlichen Daten wie Anmeldeinformationen, Bank- oder Kreditkartendaten stehlen zu können. Ein solcher Online Betrug wird als Phishing bezeichnet. Sie können sich davor schützen, indem Sie jede Nachricht, die Ihren Posteingang erreicht, sorgfältig lesen und auf alle Handlungen verzichten, wenn Sie Anzeichen von Phishing bemerken.

Im folgenden Artikel erfahren Sie, wie Sie Phishing erkennen können und was noch getan werden kann, um Ihre Umgebung sicher zu halten.


Dans cet article:

Was ist Phishing?

Phishing erkennen

Halten Sie Ihre Firewall und Sicherheitssoftware auf dem neuesten Stand.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Verbindung zu einer Webseite sicher ist.

Seien Sie äusserst vorsichtig, wenn Sie auf Links klicken, die Sie per E-Mail erhalten.

Vorsicht bei E-Mail-Anhängen

Veröffentlichen Sie die E-Mail-Adresse von Ihrem MyCOMMERCE Konto nicht in den Kontaktinformationen

Klären Sie Ihre Bedenken mit den alternativen Kommunikationsmitteln.

Was ist Phishing?

Phishing ist eine Form des Betrugs, die darauf abzielt, Zugang zu Ihrem Konto und/oder sensiblen Informationen zu erhalten.

Phishing beinhaltet in der Regel gefälschte E-Mails oder direkte Nachrichten in sozialen Netzwerken, in denen Sie aufgefordert werden, einen Link zu besuchen, eine Datei herunterzuladen oder einen Anhang zu öffnen.

Wenn Sie eine dieser Massnahmen ergreifen, kann es dazu führen, dass Ihr Gerät mit bösartiger Software infiziert wird, mit der ein Angreifer Ihre persönlichen Daten wie Anmeldeinformationen, Bankkontoinformationen, Kreditkartennummern usw. stehlen kann.

Phishing erkennen

Falls Sie Aufforderung erhalten, personenbezogene Daten zu aktualisieren oder auszufüllen, können Sie sich vor Phishing schützen, indem Sie die folgenden Warnzeichen erkennen:

  • Die Nachricht enthält nicht übereinstimmende URLs. Die in der E-Mail angezeigte URL und die URL, die angezeigt wird, wenn Sie mit der Maus über den Link fahren, sind unterschiedlich.
falsche URL in Phishing Mails erkennen
  • Phishing-Nachrichten beginnen meistens mit einer unpersönlichen Anrede wie "Sehr geehrter Kontoinhaber". Während renommierte Unternehmen in der Regel persönliche und namentliche Anreden verwenden.
unpersönliche Anreden in Phishing-Mails
  • Phishing-Nachrichten sind meistens schlecht geschrieben und enthalten Tippfehler, Rechtschreibfehler sowie unnötige Großbuchstaben. Legitime Nachricht sind in der Regel grammatikalisch korrekt und enthalten keine Rechtschreibfehler
Rechtschreibefehler in Phishing-Mails
  • Phishing-Nachrichten klingen häufig dringend oder bedrohlich. Ein Gefühl der Dringlichkeit oder Angst hervorzurufen, ist eine gängige Phishing-Taktik. Hüten Sie sich vor Botschaften, die Sie zu einer schnellen und unbedachten Reaktion bewegen könnten
  • Phishing-Nachrichten enthalten Anhänge aus unbekannten Quellen, die Sie nicht erwartet haben. Die Einbeziehung bösartiger Anhänge in Malware ist eine gängige Phishing-Taktik.

Halten Sie Ihre Firewall und Sicherheitssoftware auf dem neuesten Stand.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Firewall und Antivirensoftware regelmässig aktualisiert werden und ordnungsgemäss funktionieren. Obwohl diese keinen vollständigen Schutz garantieren kann, sind eine aktualisierte Sicherheitssoftware und ein aktualisierter Firewall-Schutz die erste Verteidigungsmöglichkeit.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Verbindung zu einer Webseite sicher ist.

Wenn Sie aufgefordert werden , einen Benutzernamen und ein Passwort oder andere sensible Informationen anzugeben, stellen Sie sicher, dass die Website eine sichere HTTPS-Verbindung verwendet.

Beispiel für sichere HTTPS Verbindung

Seien Sie äusserst vorsichtig, wenn Sie auf Links klicken, die Sie per E-Mail erhalten.

Wenn Sie auf einen Link in einer E-Mail klicken möchten, müssen Sie sich absolut sicher sein, von wem die E-Mail kommt. Wenn Sie den Link testen möchten, können Sie im Inkognito-Modus ein neues Browserfenster öffnen und die URL eingeben, anstatt auf den verdächtigen Link zu klicken.

Vorsicht bei E-Mail-Anhängen

Öffnen Sie keine Anhänge, es sei denn, Sie erwarten diese und wissen, was sie enthalten. Sie können Ihr System mit Viren und Malware infizieren, die die Dateien auf Ihrem Computer beschädigen, Ihre Passwörter stehlen oder Sie ohne Ihr Wissen ausspionieren können.

Veröffentlichen Sie die E-Mail-Adresse von Ihrem MyCOMMERCE Konto nicht in den Kontaktinformationen

Veröffentlichen Sie nicht die E-Mail-Adresse, die mit Ihrem MyCOMMERCE Konto verknüpft ist, da diese Sie möglicherweise Phishing-Versuchen von Online-Betrügern aussetzt. Verwenden Sie immer eine andere E-Mail-Adresse für öffentliche Bereiche, wie z.B. die Kontakt-E-Mail-Adresse auf Ihrer Webseite.
Wenn Sie dieMyCOMMERCE Startseite verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie anstelle der E-Mail-Adresse, die Sie für das MyCOMMERCE Konto nutzen, eine öffentliche E-Mail-Adresse angeben. Sie können Ihre Kontakt-E-Mail in Ihrem MyCOMMERCE Konto → Starterseite → Inhalte bearbeiten → Kontaktinformationen ändern.

Klären Sie Ihre Bedenken mit den alternativen Kommunikationsmitteln.

Sie können Ihre Bedenken bezüglich einer verdächtigen Nachricht lösen, indem Sie mit jemandem aus dem Unternehmen Kontakt aufnehmen, der diese wahrscheinlich gesendet hat. Nutzen Sie hierfür jedoch nicht die Kontaktangaben, die in der erhaltenen Nachricht ersichtlich sind.